Gratis bloggen bei
myblog.de

waterfalls disappear in fog..

Ich weiß nicht wieso ich diesen Titel gewählt habe. Er kam mir gerade in den Sinn; Wie als wenn all meine Gedanken ein mächtiger Wasserfall wären, oder sogar mehrere, die alle einfach ins NICHTS - in einem Nebel - verschwinden. Eben, genau vor ein paar Minuten (!!!), hatte ich Schmerzen, wie ich sie schon oft hatte, die ich aber immer wieder unterdrückt habe. Jemand kam online, in MSN (whatever; kann ja egal sein.) und mein Herz raste wie wild & kämpfte kurze Zeit darum weiter Blut in meine Venen zu pumpen, durch meinen Körper - durch meinen Kopf - durch mein Herz. All diese Erinnerungen, die dann wieder dazu führten, dass ich an meine Vergangenheit denke, die so oft mit ihm zu tun hatte und dass ich wieder so oft an die ganzen Tage denke, die ich auch mit einer andren Person gern verbracht habe.. und jetzt? Mir ist nichts mehr geblieben, ich fühle ein Stechen, meine Augen füllen sich mit Tränen, sie fühlen sich wie Glas an.. Warum muss Gott mich manchal so quälen? Wenn es ihn gibt, was ich nicht glaube, dann soll er mir beweisen, wer wirklich so viel Leid zu erfahren hat - nicht ich. Es ist nichts bei mir. Es ist ein Problem, was ich zu einer riesigen Sache mache und das ist es, was so viele stört. Ich belästige andere mit meinen Sorgen, nerve sie mit meinen Worten, mit meinen mit Hass durchzogenen Worten.. Ich weiß nicht weiter. Ich kann nicht mehr. Wie soll ich handeln? Was soll ich ihr denn sagen? Ich habe versucht auf dem Teppich zu bleiben, freundlich zu bleiben, oder zumindestens neutral (...), aber es geht einfach nicht.. Mein Herz ist verbittert an diesem Mädchen; ich merke nicht, wie sie mir was bedeutet und doch fühle ich einen Sprung des Herzens, wenn ich sie online kommen seh', fühle einen Schmerz, wenn sie mit andren mehr macht, als sie mit mir jemals getan hätte, spüre diesen Hass auf dieses eine Mädel, wo ich dachte, dass sie mir die Freundin ausspannt.. Was ist aus mir geworden? Wieso bin ich so verbittert geworden? Ich habe Angst vor mir selbst und habe Angst vor dem, was ich nun langsam wirklich geworden bin - Verbitterung und Hass machen sich breit. Provokationen und Elend umwehen mein Ich - umwehen meinen Körper - meine Seele - Ich breche zusammen in meiner Welt von Leere, Trauer, Einsamkeit, Verzweiflung, Angst & GLEICHGÜLTIGKEIT - Eigenschaften. So verschieden und doch miteinander verbunden. Sie ähneln sich so sehr & differenzieren sich doch voneinander.. Ich vermisse sie, ich vermisse ihn - ich vermisse sie so sehr, wie niemand anderen und doch kann ich nicht ändern, was nun ist.. es ist nicht mehr so, wie es einmal war und es wird niemals mehr so werden, wie es einmal war..

And my thoughts and feelings are like waterfalls. They disappear in fog - like my heart forgets to love you..

- S. - B. - Ich habe euch immer geliebt...
26.7.08 21:53
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen