Gratis bloggen bei
myblog.de

what i don't want to feel..

Ich glaube, ich fange an mich zu verlieben..
30.9.09 14:37


Werbung


atemlos

Genau dann, wenn etwas doch so verboten erscheint, macht man es, da es einfach zu verführerisch für einen ist… Immer wenn ich an ihn denke, bekomme ich ein Kribbeln, einen eiskalten Schauer geht meinen Rücken runter und meine Körpertemperatur steigt rasant an...  Letztens erst war ich wieder mit ihm unterwegs. Letztens erst bebte mein ganzer Körper wegen ihm. Letztens erst riss ich mich zusammen. Ich wollte ihn nicht umarmen, ich wollte ihn nicht küssen, ich wollte ihn nicht ansehen, ich wollte ihn nicht berühren. Und doch tat ich es. Ich tat es. Wieder einmal konnte ich es nicht verhindert, wieder einmal konnte mich nichts daran hindern. Er nahm mich an die Hand. Nahm er sie wirklich? Er ging mit mir die Wege entlang. Ist es Realität? Erzählte mir Geschichten, die mich zum Lachen brachten, haben uns verlaufen, sind einfach weitergelaufen. Immer weiter der Nase nach.. Immer weiter.. bis es dunkel wurde. Immer dunkler.. Wir machten eine Pause. Mitten in der Nacht. Auf einem gottverlassenen Platz, bei vielen Steinen.. Er legte sich darauf. Ich mich quer auf ihn rauf, beide auf dem Rücken… Ich wusste nicht wieso, wusste nicht warum. Wir redeten weiter, weiter und weiter... Fanden keine Ruhe, wir spaßten herum. . Ich stand auf, er auch. Drehte sich zu mir. Wir saßen dicht nebeneinander. Auch jetzt noch pocht mein Herz mit jedem Gedanken daran.. Ich wusste nicht wieso, ich wusste nicht warum. Warum jetzt? Warum hier? Warum in dieser kaum sternenklaren Nacht? Er drehte meinen Kopf zu sich. Küsste mich. Er küsste mich. Immer und immer wieder.. Ich wusste nicht, was geschah. War es ein Traum, war es ein Wunschdenken? War es nicht der Moment, den ich haben wollte? Und irgendwie ist es doch falsch... Immer wieder. Immer wieder.. Es tat so gut, es war so unbeschreiblich schön... Doch weiß ich, es ist nicht gut, wenn ich es tu. Es tut nicht gut, wenn ich es tu. Ich belaste nur mein Herz. Es belastet mich mit einem Schmerz... Einem Schmerz, den man nicht beschreiben kann.. Und doch tut er nicht so sehr weh. Er hindert mich nicht daran aufzuhören. Dieser Mensch, er ist so unglaublich, so unbeschreiblich, so geheimnisvoll und wunderbar... Ich weiß nicht warum, ich weiß nicht wieso. Weshalb? WARUM? Es kommt über mich. Ich sehe ihn und denke nur an ihn. Ich bin von ihm entfernt. Ich denke an ihn. Ich denke an ihn. An niemanden sonst außer an ihn.. Wenn ich an seine Berührungen denke, läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken hinunter... Was ist nur bloß an ihm, was mich so aufblicken lässt, so erstarren lässt? Ich bin bei ihm, ich möchte ihn küssen, doch traue ich mich nicht. Anfangs. Er kommt auf mich zu, ergreift die Initiative, ich erwidere... Ich kann einfach nicht anders. Er löst etwas in mir aus. Einen Gedanken, den ich sonst so selten noch fasse. Einen Gedanken von Freiheit, Glückseligkeit. Ein Gedanke von Romantik.. Ein Hauch von Atemlosigkeit.. Ich bleibe atemlos in seiner Nähe… Er ist so viel wert... Bin ich es für ihn? Was bin ich ihm wert? Ich möchte es gar nicht wissen... Ich möchte ihn küssen... Immer und immer wieder…

30.9.09 22:34