Gratis bloggen bei
myblog.de

Nur ein C-Promi

Und nur ein Lied kann mich verbinden
mit der Trauer in meinem Herzen
mit all den fürchterlichen Schmerzen,
wie sie mich ins Unglück stürzen
und wie die Leute mich ansehn..

Du bist nur noch ein C-Promi für mich
Nur dein Leben und deine Schönheit -
Das ist das allereinzigste, nur für dich
Nur deine Probleme schleusen sich ein
Ein in dein Herz, rein in deine Art & Weise
Nur ein C-Promi in meiner Welt
von der du ja nichts mehr hälst

Und nur ein kleines Gedicht, kleines Gedicht
Nur noch das schrieb ich dann für dich
Sie wussten nicht, was da vor sich ging,
bis doch eine Person hinter mir herging
Mich in die tiefe Wahrheit einlud,
damit ich deine Lügen endlich erfuhr

Deswegen bist du nur noch ein C-Promi,
der nichts bedeutet in meinem Leben
Nur dein Leben und deine Gier
brachten mich um Verstand und Schlaf
Nur deine Selbstüberzeugung zählt,
deine charmante Art, die dich auswählt,
damit man dich ins Herz einschließt,
bis man sich irgendwann wegen dir erschießt

Und nur ein einziges Wort, ein einziges Wort..
Nur noch das brachte ich dir gegenüber heraus
Sie hassten dich dafür, sie alle nur dafür,
dass du am Leben warst und immer noch bist
und noch immer deine Intrigen rumspinnst

Ein C-Promi bist du geworden
du bist für mich schon längst gestorben
Nur dein Herz und DEIN Ego
zerstörten, was wir aufbauten
Freundschaft wolltest du nie
Ich sollte EINE sein..
unter den Vielen.
20.10.08 19:38


Werbung


[...] Groll, Angst, Ungewissheit...[...] ?

Wo steht mir nur der Kopf? Wo ist er nur geblieben? Gerade noch gesehen & doch nicht angeschwiegen. Nun nicht gesehen seit gut vielen Stunden und ein Anruf schlängelt sich durch mein sich'res Leben fällt alles um, was mich umgeben hat als Schutzhülle?! - Was ist jetzt passiert, was ist denn nur geschehen? Musste ich denn fragen, musst' ich es so vor mir danach sehen? Wieso konnte ich es nicht lassen, wieso lässt mich eine Sache so dermaßen mich selbst hassen?

Ein einziger Augenblick, wo sie es sagte. Ich war nicht schockiert, ich war ÜBERRASCHT. Sie wagte den Schritt, ich weiß nicht, aber sie macht mich neidisch.. Körperlich & seelisch weiter als ich; wie macht sie das? Wieso macht sie das? Lass dir Zeit. Niemand zwingt dich zu etwas, was du nicht willst. Irgendwann wird er es doch wollen. Ohne dieses Etwas kann er nicht mit mir zusammenleben, ohne dieses Etwas wird er mich bald nicht mehr ertragen können, ohne dieses Etwas wird er vielleicht doch ohne mich sein weiteres Leben leben.. allein, ohne mich. Ich wäre dann allein. Vollkommen allein. Ich hätte niemanden mehr zum Anlehnen, zum Küssen, zum Geborgenfühlen, zum Lieben & Küssen [...]

Wieso plagt mich so ein Groll innerlich?
Die Angst erlaubt mir nicht etwas Anderes zu tun.
Bleib ich für immer in dieser Ungewissheit..
.. wie es ohne dieses besond're Etwas sein wird?
24.10.08 21:20